Deutscher Hochflug Club


Direkt zum Seiteninhalt

Berichtsarchiv

Presseberichte


Flugtaubenpräsentation in Viernau


Auch in diesem Jahr präsentierten die Sportfreunde Stefan und Marco Schneider ihre Flugtauben anlässlich der Kreisrassegeflügel- und -kaninchenschau in Viernau. Diese fand vom 19.-20.11.2016 in der hübsch dekorierten Mehrzweckhalle als „Gerhard Liebscher Gedächtnisschau“ statt. Gezeigt wurden 1 Voliere mit Orientalischen Rollern sowie Pärchen von Birmingham Rollern, Memeler Hochfliegern, Flugtippler und Bango-Mövchen.
Die verschiedenen Rassen wurden auf angefertigten Tafeln einzeln beschrieben. Die Besucher der Ausstellung betrachteten die Tiere sehr intensiv und zeigten reges Interesse eine derartige Flugvorführung zukünftig live mit zu erleben. Solche Präsentationen bringen den Hochflug- und Rollersport der breiten Mehrheit etwas näher. Sportfreund Marco Schneider antwortete auf Fragen gerne.
Ein Dank gilt dem Geflügelzüchterverein Viernau 1907 e. V. für die kostenlose Bereitstellung der Käfige und Volieren. Ein weiteres Dankeschön ist an die Firma MaTec GmbH Viernau zu richten. Diese produzierte die übersichtlichen Werbeschilder und stellte sie ebenfalls kostenlos zur Verfügung. Die Flugtaubenpräsentation trug so zum Gelingen der Schau bei.
In diesem Sinne wünschen wir gute Zucht- und Flugergebnisse für das Jahr 2017 sowie eine schöne, ruhige und besinnliche Weihnachtszeit.

Mit sportlichem Gruß
Marco Schneider

WeiterPlayZurück

Bericht von der JHV Gruppe Hamburg/Stade 2016

Am Sonntag, den 2. Oktober 2016 trafen sich sich die Züchter der Gruppe in Norderstedt bei Zuchtfreund Valentin D.. Traditionell werden unsere Treffen gemeinsam mit den Zuchtfreunden des Hamburg-Eimsbütteler RTZV v. 1888 (kurz "88"er genannt), mit dem die Gruppe eine langjährige AG pflegt, abgehalten. Nach einer eingehenden Besprechung der vorstellten Rassen, den Reisewienern, einer Hamburger Schnellflugtaubenrasse und englischen Short-Faced Tümmlern wurde noch über Beiprodukte zur Gesunderhaltung und Parasitenvorbeugung gesprochen. Ebenso wurde die schöne Anlage von Valentin, ausgerichtet für die Zucht von Usbeken, besichtigt. Einige Tiere wechselten noch den Besitzer, um den Genpool seltener Rassen möglichst groß zu halten.
Danach wurde die Versammlung mit den üblichen Regularien zügig abgehalten und man ging bei selbstgemachten Salaten und hausgemachten Pelmeni zum gemütlichen Teil über. Es wurde wie üblich gefachsimpelt und Geschichten über und um unsere Tauben zum besten gegeben. Bei hausgebackenem Kuchen und Kaffee klang der Tag bei herrlichen Wetter aus und 14 Zuchtfreunde mit ihren Familien, die Valentin und Lilly für die Ausrichtung des Treffens und die tolle Bewirtung noch einmal herzlich dankten, machten sich auf den Heimweg.

Text und Bilder von K. Jungnickel, Gruppenleiter

WeiterPlayZurück


Flugtaubenschau der DHC-Gruppe Hamburg/Stade 2015


Am Wochenende 28./29. November 2015 präsentierten die Züchter der Gruppe Hamburg/Stade im DHC ihre Flugtauben auf der Kreisschau Nordwestmecklenburg in der Mehrzweckhalle Grevesmühlen. Wir waren als DHC hier zum ersten Mal zu Gast, nachdem wir lange Jahre auf der Hanseatischen Rassetaubenschau in Bremen zu Gast waren. Nun sollte ein weiterer Bereich unseres doch sehr großen Gruppeneinzugsgebietes erreicht werden.
Zu sehen waren über 50 Tiere in 15 Rassen, zumeist paarweise ausgestellt, ergänzt durch zwei Volieren. Die Palette reichte von bodenständigen Tümmlern und Hochflugtauben, wie Hamburger Flugkalotten, Kopenhagener Elstern und Memeler Hochfliegern, über die hier oben sehr beliebten Flugmövchen bis zu den Demkesh. Die Roller- und Purzlerabteilung war vertreten durch Usbekische und Bakina Klatschtümmler, Birmingham Roller sowie einer Voliere mit Orientalischen Rollern in vielen Farbenschlägen. Am stärksten angetreten waren die Sturzflug- und Drehtauben, hier konnte man alle Dunektypen im Vergleich sehen und die wuchtigen Adana-Wammen neben den ebenfalls großen, dabei aber schlankeren, Wuta betrachten.
Ein Tisch mit Informationsmaterial stand dem interessierten Besucher ebenso zu Verfügung wie bebilderte Rassebeschreibungen an den Käfigen. Wichtigste Informationsgeber waren allerdings die pausenlos vor Ort anwesenden Gruppenmitglieder, es zeigte sich ein reges Interesse an unserem vielseitigen Sport, sogar Neumitglieder konnten direkt gewonnen werden. So können wir diese Veranstaltung als einen weiteren Erfolg bezeichnen, besonderer Dank geht an das Team des Grevesmühlener RGZV von 1920 e.V. rund um ihren Vorsitzenden Dieter Koliwer, das eine wunderbare Schau mit einreihigem Aufbau in einer hellen großzügigen Halle auf die Beine stellt. Man lies uns alle Unterstützung zukommen, die freundlichen Damen der Cafeteria boten eine tolle Versorgung zu sehr zivilen Preisen, wir haben uns sehr wohlgefühlt und kommen gerne wieder. Dank ebenfalls an alle Zuchtfreunde über die Vereinsgrenzen hinweg, so die Zuchtfreunde aus unserer Arbeitsgemeinschaft mit dem Hamburg Eimsbütteler RTZV v. 1888, der DFC-Gruppe 3 und 4 sowie Freunden vom SV der Memeler Hochflieger. Ganz besonderer Dank an unseren Zuchtfreunde Christian und Marko Duchow für den Auf- und Abbau, die Organisation und Durchführung sowie das Sponsoring der Zimmerei Marko Duchow dieser Flugtaubenschau. Auf ein Neues im Jahre 2016!

Kjell Jungnickel, Gruppenleiter und Pressewart

WeiterPlayZurück

Homepage | Termine | Presseberichte | Gruppen | Betreute Rassen | Meisterschaft im DHC | Flugsport im VDT | Meisterschaft im VDT | Links | Downloadbereich | Taube zugeflogen? | Impressum/Kontakt | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü