Deutscher Hochflug Club


Direkt zum Seiteninhalt

Letzte Berichte

Presseberichte


JHV des Deutschen Hochflug Clubs (DHC) 2018

Der DHC lädt seine Mitglieder und am Flugsport interessierte Gäste zur JHV am 09.06.18 in das Gasthaus „Zur alten Schmiede“, Mühlstrasse 20a, 98547 Viernau/Thüringen ein. Die Ausführung der JHV liegt in den Händen der Gruppe Süd unter der Leitung vom GL Thomas Rothbauer und dem Ausrichter Spfrd. Marco Schneider. Zu der um 11.00 Uhr stattfindenden Vorstandssitzung sind alle Vorstandsmitglieder und die Gruppenleiter eingeladen. Beginn der allgemeinen JHV ist 14.00 Uhr. Neben den üblichen Regularien findet die Siegerehrung der erfolgreichen Züchter im DHC und VDT des Flugjahres 2017 statt. Im Anschluß an die JHV steht die Gruppen-JHV der Gruppe Süd an. Mit einem gemeinsamen Abendessen klingt der Tag aus, hier erfolgen auch die Absprachen für die Züchterbesuche am folgenden Sonntag, den 10.06.18. Hier besteht die Möglichkeit die Zuchten von Marco (Soultzer Hauben, Birmingham- und Orientalische Roller) und Stefan Schneider (Wuta, Kelebek) sowie das Geflügelmuseum Viernau zu besuchen.

Wir wünschen uns zahlreichen Besuch, gutes Flugwetter und allen Teilnehmern schon heute eine gute Anreise. Anmeldung zur Teilnahme bitte über das Kontaktformular dieser Homepage

K. Jungnickel, Pressewart



Werbeschau der DHC-Gruppe Hamburg-Stade
auf der Landesverbandsschau Schleswig-Holsten in Neumünster

Die Sportfreunde der DHC-Gruppe Hamburg-Stade stellten am 18. und 19. November 2017 ihre Flugtauben auf der Landesverbandsschau Schleswig-Holstein in den Holstenhallen Neumünster vor. Zu sehen waren neun Rassen aus den Gruppen Hochflug-, Tümmler-, Roller- sowie Sturzflugtauben, vorgestellt von fünf Züchtern der DHC-Gruppe mit Unterstützung des Hamburg-Eimsbüztteler RTZV v. 1888. Im Einzelnen wurden gezeigt: Memeler Hochflieger und griechische Flugmövchen in Volieren, jeweils als Pärchen griechische Dunek, Mazedonische Drehtauben, Wuta, Adana Wammentauben, Hamburger Fliegekalotten sowie Birmingham- und Orientalische Roller.
Interessierte Schaubesucher konnten sich bei den vor Ort anwesenden Sportfreunden und durch die bebilderten Rassebeschreibungen an den Käfigen und Volieren über die einzelnen Rassen und über den Flugsport im Allgemeinen sowie den DHC als Verein informieren. Eine eigene Seite im schön gestalteten Ausstellungskatalog rundete die Werbeaktion ab.
Besonderer Dank für die Unterstützung geht an den LV-Vorsitzenden Torsten Nagel und sein Team, die uns die Teilnahme an dieser hervorragend organisierten und schön gestateteten Schau mit rund 3000 Tieren ermöglichten.

Text und Bilder: K. Jungnickel, Gruppenleiter und Pressewart


WeiterPlayZurück


Flugtaubentreffen des Französischen Roller- und Hochflugclubs in Ayze in den Savoier Alpen
am 27.07.-30.07.2017

Die Züchter des DHC aus der Gruppe Saar/Pfalz/Elsass/Kraichgau besuchten das Flugtreffen unseres befreundeten Clubs in Frankreich. Der 1. Vorsitzende des DHC, Wolfgang Hartmann berichtet in Wort und Bild von dem Treffen, an dem auch unsere Schweizer Freunde teilnahmen.

Ayze gehört zur Stadt Bonneville in den Savoier Alpen, in einem west-östlich verlaufenden Bergtal, unweit des Mont Blanc Massivs. Das Treffen wurde nun schon zum zweiten Mal von Jean Marie Caron ausgerichtet, fand auf dem Sportplatz der Gemeinde statt, wobei die Anlagen der Vereinsanlage alle mitbenutzt werden durften. Auf dem Gelände konnten die Campingcars und die Zelte aufgestellt werden. In der Nähe liegt auch die Stadt Genf in der Schweiz und nördlich liegt auch der Genfer See.
Die aufgelassenen Tauben konnten sich in einem 3 km breiten Tal nur nach Osten oder Westen bewegen und kehrten daher alle wieder auf die Kästen zurück. Teilweise stiegen die Tauben sehr hoch auf, durch den Wind etwas nach Osten schräg versetzt, kehrten aber wieder alle zurück.


WeiterPlayZurück


Gruppe Hamburg-Stade

Die Mitglieder der Gruppe Hamburg/Stade trafen sich am 30.09.2017, traditionell zusammen mit den Zuchtfreunden vom Hamburg-Eimsbütteler RTZV v. 1888, mit dem die Gruppe eine Arbeitsgemeinschaft bei Beibehaltung der kompletten Eingenständigkeit der Vereine pflegt, in Hamburg-Volksdorf zum Gruppentreffen. Insgesamt waren rund 25 Züchter, teils mit ihren Frauen, zu Familie Oelerich gekommen.
Nach der Begrüßung mit Übergabe des Gastgeschenkes konnten die Regularien zügig abgewickelt werden, mehrere Züchter, darunter der Gruppenleiter der Gruppe Hamburg/Stade K. Jungnickel, wurden mit der goldenen VDT-Nadel ausgezeichnet. Nach der Versammlung folgte eine Tierbesprechung der Rassen Steinheimer Bagdetten von Dr. H. George sowie den Bremer Tümmlern von I. Krüger, Bremen. Dieser versucht hartnäckig die Flugleistungen seiner Bremer weiter zu steigern und den Spagat zwischen Leistung und Schönheit zu bewältigen. Auch berichtete unser Mitglied D. Behrens, Merkendorf aus alten Zeiten, als er von dem damaligen 88er Fiete Althof, dem Übervater der Wienerzucht in Deutschland, Tiere in gelb- und rotband erwarb und jahrelang flog. Natürlich wurde die schöne Zuchtanlage für Nönnchen im parkartigen Grundstück von H. Oelerich begutachtet.

Wir danken Fam. Oelerich für die Ausrichtung des Treffens, für die hervorragende Bewirtung mit Kaffee, Suppe und einem Bratkartoffelbuffet mit allem Drum und Dran.

WeiterPlayZurück

Homepage | Termine | Presseberichte | Gruppen | Betreute Rassen | Meisterschaft im DHC | Flugsport im VDT | Meisterschaft im VDT | Links | Downloadbereich | Taube zugeflogen? | Impressum/Datenschutz | Kontakt | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü