Deutscher Hochflug Club


Direkt zum Seiteninhalt

Galatzer

Betreute Rassen > Roller/Purzler

Herkunft: Rumänien

Aussehen: Der Galatzer Roller existiert in vielen verschiedenen Typen, die in seiner Heimat alle gleichermaßen anerkannt sind. So sind alle möglichen Farben und Zeichnungsarten vorhanden, neben den glattköpfigen sind auch kappige Galatzer anerkannt. Die verschiedenen Typen tragen meist eigene Bezeichnungen, bei uns bekannt und beliebt sind, neben einfarbigen, vor allem Tiere mit farbigen Hinterhals, Flügelschild, Rücken und Schwanz, der Rest ist weiß. Die Kopfform ist meist eher fein, fast würfelig mit einem knapp mittellangen Schnabel, aber es gibt auch Stämme mit gezogenen, langen runden Köpfen und "ramsnasige" Tiere.

Eigenschaften: Genauso wie es eine große Bandbreite an Typen gibt, sind alle möglichen Flugstile bei Galatzern vorhanden. In der Heimat beliebt sind Hochflugtypen, die meist überhaupt nicht rollen, dann gibt es Tümmler, die wenige Überschläge zeigen und echte Roller, die bei uns beliebt sind. Diese können, auch je nach Stamm, neben dem Abrollen auch schnelle und langsame Mühlen, Schrauben sowie Kombinationen aus diesen Figuren zeigen. Er liebt windiges Wetter, zeigt bei Laune auch schöne Hochflüge. Dem Galatzer wird eine gewisse Eigensinnigkeit nachgesagt, auch bleibt er oft etwas zurückhaltend im Wesen, wenn man sich nicht sehr intensiv mit ihm beschäftigt. Er züchtet fleissig und bietet durch seine vielen Zuchtrichtungen eine große Auswahl für den interessierten Rollerzüchter.


Fotos: Jungnickel

Homepage | Termine | Presseberichte | Gruppen | Betreute Rassen | Meisterschaft im DHC | Flugsport im VDT | Meisterschaft im VDT | Links | Downloadbereich | Taube zugeflogen? | Impressum/Kontakt | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü