Deutscher Hochflug Club


Direkt zum Seiteninhalt

Resultate 2012

Meisterschaft im VDT

Bericht des Koordinators

Liebe Freunde des Hochflugsports,

auch in diesem Jahr kann ich von einem guten Flugjahr mit Hochflug- und Rollertauben berichten: Bei der Zusammenkunft der Hochflug betreibenden Vereine am 1.7.2012 in Lippborg / Hamm Uentrop trafen sich Vertreter vom SV der Danziger Hochflugtaube, der Flugtaubenfreunde Lahntal, des VFHR, des VNH und des DHC. Bei diesem harmonisch verlaufenden Treffen wurde über das vergangene und das Flugjahr 2012 gesprochen und diskutiert. Unter anderem formulierte Manfred Röstel vom SV der Danziger nach vorangegangener Diskussion einen Antrag, nach dem es den Züchtern der Hamburger Kalotten freigestellt ist, auch mit nur 6 Tauben ein Protokoll zu fliegen. Diese Sonderregelung gilt zunächst für 3 Jahre. Ich finde, dass es eine kluge Entscheidung ist und diese Regelung der im Flugsport etwas vernachlässigten Rasse zu neuem Wettbewerb zu verhilft. Zu dem Treffen 2013 der Hochflug betreibenden Vereine haben die Flugtaubenfreunde Lahntal eingeladen. Wir treffen uns am 7. Juli um 11.00 Uhr in Sarnau – Lahntal. Nach der Besprechung werden uns von einigen Vereinsmitgliedern der FFL noch verschiedene Flugvorführungen angeboten. Nach der JHV des VDT werden wir sicherlich einen neuen Verein mit Flugtauben begrüßen können. Der Flugtaubenverein Mitteldeutschland FVMD mit seinem Vorsitzenden Dr. Knut Strittmatter wird sicherlich dem Hochflugsport neue Impulse geben und das Fluggeschehen bereichern. Dazu wünsche ich dem Verein viel Glück. Als nächstes geht mein Dank an Karl-Heinz Sollfrank, der uns problemlos die Käfige und Volieren auf der VDT-Schau zur Verfügung gestellt hat. An den Käfigen waren die Schilder mit den Ergebnissen der Deutschen Meisterschaft 2012 angebracht. Alle Teilnehmer mit ihren Taubenrassen konnten hier eingesehen werden. Das Einsetzen der Flugtauben in die Käfige und die Betreuung der Tiere während der Ausstellung wurde von der Gruppe Süd des DHC durchgeführt. Dem Gruppenleiter Erhard Schreiber und seinen Helfern Harald Knott und Martin Prebeck gilt mein herzlicher Dank für die geleistete Arbeit an diesen Tagen.
Vom Flugwettbewerb für Hochflug- und Rollertauben kann ich Folgendes berichten:
33 Teilnehmer bewarben sich um den Titel „Deutscher Meister“. 66 Protokolle wurden eingereicht. 556 Tauben aus 16 verschiedenen Rassen flogen um den Titel. 3 Mal reichte die Anzahl der eingereichten Protokolle, um mit einer Rasse Deutscher Meister zu werden. Eine ganz tolle Leistung brachten die Mitglieder des Vereins Flugtaubenfreunde Lahntal. Seit 2 Jahren im VDT vertreten reichten 14 Mitglieder 33 Protokolle ein. Der zweitstärkste Verein war der DHC. Es wurden von 11 Vereinsmitgliedern 19 Protokolle eingereicht. In diesem Jahr nicht so stark vertreten waren die Züchter der Nikolajewer Hochflieger. Trotzdem gab es 10 Protokolle von 5 Züchtern. Vom SV der Züchter Orientalischer Roller kamen 2 und vom Klub der Züchter von Memeler Hochfliegern und vom VFHR konnte jeweils ein Protokoll in die Wertung genommen werden. Leider nicht vertreten waren in diesem Jahr die Flugtaubenfreunde der Sondervereine Danziger Hochflieger, der Wiener- und Budapester Tümmler, der Züchter der Elsterpurzler, der Stralsunder Hochflieger und der Lausitzer Elsterpurzler Club.
Die Meister mit Hochflugtauben von 2012 konnten als Ehrung den Pokal und die Urkunde vom VDT-Vorsitzenden Harald Köhnemann in Empfang nehmen.
Wladimir Schamberger mit seinen Nikolajewer Hochfliegern ist der Sieger mit 1584 Punkten. Seit vielen Jahren fliegen seine Tauben mit Erfolg. Fast jedes Jahr ist eine Steigerung in seinen Protokollen nachzulesen. Auch in diesem Jahr sind es wieder 100 Punkte mehr als im vorigen Jahr. Diese Leistung wird nun zum dritten Mal in Folge mit dem Titel Deutscher Meister belohnt. Wladimir, herzlichen Glückwunsch.
Die nächsten beiden Deutschen Meister sind Brüder. Sie gehören zu den fleißigsten Protokollfliegern der Saison. Jeder hat 6 Protokolle mit verschiedenen Taubenrassen eingereicht. Sie wohnen beide in Lahntal – Sarnau und gehören dem Verein FFL an.
Uwe Weide erflog mit seinen Hochflugtipplern 651 Punkte bei einem Index von 3,34. Herzlichen Glückwunsch.
Thomas Weide fliegt neben Hochflugtipplern die Hamburger Kalotten. Seine 9 Kalotten erflogen 128 Punkte und erreichten den Titel Deutscher Meister. Herzlichen Glückwunsch.
Ich bedanke mich bei den drei Deutschen Meistern, aber auch bei den übrigen 30 Teilnehmern dieser Meisterschaft für’s Mitmachen. Ich hoffe, dass auch alle in dem schon laufenden Wettbewerb 2013 wieder dabei sind. Ich wünsche mir und dem Hochflugsport, dass alle Freunde des Hochflugsports kräftig die Werbetrommel rühren für dieses Hobby und den Wettbewerb „Deutsche Meisterschaft mit Hochflug- und Rollertauben“.

Ihr und Euer Johannes Reiberg

Homepage | Termine | Presseberichte | Gruppen | Betreute Rassen | Meisterschaft im DHC | Flugsport im VDT | Meisterschaft im VDT | Links | Downloadbereich | Taube zugeflogen? | Impressum/Kontakt | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü