Deutscher Hochflug Club


Direkt zum Seiteninhalt

Tippler

Betreute Rassen > Hochflieger

Herkunft: Der Flugtippler wurde in England erzüchtet. Es existieren viele verschiedene Stämme, einige sind exellente Hochflieger.

Aussehen: Der Tippler ist eine meist mittelgroße Taube ohne jegliche Zierden. Er kommt in nahezu allen Taubenfarben vor, oft auch als Schimmel oder Schecken.

Eigenschaften: Der Tippler ist der Marathonflieger schlechthin. Er fliegt in kleinen Teams, manche Stämme auch in großen Stichen, mit ruhigem, kraftsparendem Flügelschlag. Jungtiere müssen sehr vorsichtig ausgewöhnt werden, da ihr Flugvermögen ihr Orientierungsvermögen in der Regel am Anfang übersteigt. Ansonsten ist der Tippler ein problemloser Allwetterflieger, der gut und zuverlässig züchtet. Ab 1950 wurden Hochflugtippler als "Kanadische Tippler" eingeführt; ob diese heute noch rein existent sind, ist fraglich, es gibt allerdings genug zuverlässig hochfliegende Stämme, auch wenn zum reinen Ausdauerfliegen tieferfliegende Tippler bevorzugt werden.

Text und Foto: K. Jungnickel

Homepage | Termine | Presseberichte | Gruppen | Betreute Rassen | Meisterschaft im DHC | Flugsport im VDT | Meisterschaft im VDT | Links | Downloadbereich | Taube zugeflogen? | Impressum/Kontakt | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü