Deutscher Hochflug Club


Direkt zum Seiteninhalt

Resultate 2015

Meisterschaft im DHC


DHC-Deutsche Vereinsmeisterschaft für Flugtauben 2015


Hochflugtauben: Unser Hochflugwart Boro Vidanovic stellte eine Steigerung der Flugabnahmen um 26% im Vergleich zum Vorjahr fest. Mit 38 Abnahmen setzt sich der positive Trend der letzten Jahre fort. Am stärksten vertreten waren die Wiener Hochflieger mit 9 Flugprotokollen. Unser Sportfreund Manfred Sypniewski konnte sich den ersten Platz sichern mit 838 Punkten in 169 Minuten. Den zweiten Platz erreichte in dieser Gruppe Robert Lung mit 609 Punkten. Sehr erfreulich die Flugprotokolle der serbischen Hochflieger, da diese jahrelang nicht vertreten waren. Edin Smajlovic hat hier mit herausragenden 1670 Punkten den ersten Platz erreicht.
Besonderer Dank geht an folgende Sportfreunde: Heinz Däbel, da er dieses Jahr mit zwei Rassen 6 Flugprotokolle geflogen ist. Manfred Sypniewski hat mit zwei Rassen 4 Flugprotokolle, Robert Lung, Marcus Klitsch und Senat Rastoder haben jeweils 3 Flugprotokolle geflogen. Im DHC wird eine große Bandbreite an Hochflugtauben gehalten und geflogen, so waren dieses Jahr 12 verschiedene Tümmler-, Hochflug- und Mövchentaubenrassen angetreten, darunter auch Orientalische Roller im reinen Hochflug und echte Raritäten.

Roller und Purzler: Den Roller- und Purzlerwart Stefan Hartmann erreichten 15 Rollerprotokolle, zwei Kitflugabnahmen sowie ein Purzlerprotokoll. Diese 18 Abnahmen stellen insgesamt einen Beteiligungsrückgang im Vergleich zum Vorjahr dar, die Klatschtümmler waren leider nicht vertreten. Bei dem Birmingham Rollern lag Marco Schneider, der hier insgesamt 5 Flüge einbrachte, ebenso vorn wie bei den Orientalischen Rollern, die er zum ersten Mal an den Start brachte. Hier folgten die Sportfreunde Hartmann und Hubert Nonnenmacher auf den Plätzen. Dessen Tauben zeigten auch einen schönen rassetypischen Hochflug, genauso wie die Galatzer Roller unseres Zuchtfreundes Detlev Behrens. Schöne Punktzahlen erreichten die 20er Kits Birmingham Roller der Sportfreunde Ungar, zur Zeit ist der DHC der einzige deutsche Verein, in dem nach der int. Wettflugordnung geflogen werden kann.
Mit einem Protokoll mit Culbutant Francais hält unser 1. Vorsitzender Wolfgang Hartmann die Fahne der Purzler hoch, hier und insgesamt hoffen wir auf eine regere Beteiligung im kommenden Flugjahr.

Sturzflugtauben: Eine zahlenmäßig recht konstante Teilnahme konstatierte der Sturzflugwart Kjell Jungnickel mit acht Flugprotokollen von vier Züchtern. Bei den Teilnehmern handelt es sich wieder um die „alten Bekannten“, ausnahmslos aus der Gruppe Hamburg/Stade. Griechische Dunek waren mit sechs Protokollen von vier Züchtern wieder am stärksten vertreten, hier hat unser Altmeister Christos Caramanidis die Nase vorn. Neu dabei waren dieses Jahr beide Dunekrassen aus dem Ex-Yugoslavischen Raum: Kosova-Dynek und Mazedonische Dunek.
Besonderer Dank geht an Christian Duchow, der in allen beteiligten Klassen an den Start ging. Leider fehlen in dieser Saison nicht nur die türkischen Dönek, sondern auch die gradlinig stürzenden Rassen (Adana-Wammen und Wutas), komplett. Hier ist noch, wie man so schön sagt „viel Luft nach oben“.

Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten, Dank an alle Teilnehmer, Wertungsrichter und -anwärter sowie die Flugwarte für ihren Einsatz im größten Flugverein innerhalb des VDT. Wir freuen uns auf eine gute Flugsaison im Jahre 2016.

K. Jungnickel, Pressewart


Ergebnisse anzeigen (PDF)



Homepage | Termine | Presseberichte | Gruppen | Betreute Rassen | Meisterschaft im DHC | Flugsport im VDT | Meisterschaft im VDT | Links | Downloadbereich | Taube zugeflogen? | Impressum/Kontakt | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü