Deutscher Hochflug Club


Direkt zum Seiteninhalt

JHV 2012

Presseberichte

Impressionen von der JHV des Deutschen Hochflug Clubs (DHC) 2012



Die diesjährige JHV des DHC, dem mitgliederstärksten Flugverein im VDT, fand am 16. Juni 2012 bei der Gruppe Münsterland in Emsdetten statt. Besonderer Dank geht an dieser Stelle an den Gruppenleiter Matthias Tost sowie die ortsansässigen Züchter Josef Lehmkuhl und Uwe Heymann, die sich teilweise im Vorfeld extra Urlaub genommen hatten, um diese Tagung in dieser vorbildlichen Weise organisieren zu können.
Dreh- und Angelpunkt der Tagung war die großzügige Zuchtanlage von Josef Lehmkuhl, die eine Vielzahl an Rassen und Individuen der verschiedensten Flugtaubensparten (Stil-, Hochflieger, Roller/Purzler sowie Sturzflugtauben) beherbergt. Interessenten konnten hier bereits ab Freitag verschiedenen Flugvorführungen beiwohnen, am Samstag ging es ab morgens bis zur mittäglichen Versammlung pausenlos weiter. Einfach ein Erlebnis, mehrere hundert Tiere gleichzeitig am Himmel ihre Künste darbieten zu sehen. Entweder lies man sich einfach von dem Gesamtschaubild beeindrucken, oder verfolgte ganz gezielt einzelne Tiere oder Trupps, es war für jeden Geschmack etwas dabei. Die JHV selbst war ebenfalls mit 43 Mitgliedern und einigen Gästen gut besucht, sie verlief sehr freundschaftlich und harmonisch, im Anschluß ging es wieder zur nahe gelegenen Anlage von Josef Lehmkuhl, der sofort wieder den Flugbetrieb aufnahm. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit, es gab einige sehr heftige anhaltende Regenfälle, die den gestarteten Hochfliegern wenig Chance gaben, sich zu zeigen, da hatte man bei den Rollern mehr Glück. So ging es bis zum Dunkel werden weiter, viele Züchter tauschten sich mit ihren Erfahrungen aus, Tiere wechselten ihren Besitzer auf der eingerichteten Börse, die zahlreichen Besucher wurden mit Grillgut und Getränken bestens und reichlichst versorgt, auch dafür noch einmal ganz herzlichen Dank.
Am folgenden Sonntag trafen sich die Züchter, die nicht noch abends oder nachts den Heimweg angetreten hatten, am Schlag von Uwe Heymann. Seine Zuchtanlage, in seinem herrlich angelegten Garten gelegen, beherbergt ebenfalls mehrere Rassen, die bei trockenem, aber windigem Wetter nacheinander gestartet wurden. Auch hier wurde gefachsimpelt, geschaut und gestaunt, bis gegen Mittag der „harte Kern“ ebenfalls dem Weg nach Hause antrat.
Es war ein Erlebnis, an das sich sicher alle Teilnehmer gerne erinnern werden! Bis zum nächsten Jahr, dann wird die JHV von unserer Gruppe Süd ausgerichtet werden, alle Informationen dazu werden, wie immer, rechtzeitig bekannt gegeben.

Text: Kjell Jungnickel, Pressewart

Homepage | Termine | Presseberichte | Gruppen | Betreute Rassen | Meisterschaft im DHC | Flugsport im VDT | Meisterschaft im VDT | Links | Downloadbereich | Taube zugeflogen? | Impressum/Kontakt | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü